BUDGET GLAM

Ein WUNDERLAND getarnt als Küche

Kennt ihr das auch? Der Tisch ist wunderschön, aber in der falschen Farbe? Die Couch hat die richtige Größe, aber den falschen Lila-Ton? Die Fliesen sind furchtbar hässlich aber es ist zu teuer, das ganze Bad neu zu machen? Tja, willkommen in meiner Welt – mir geht es immer so, jedes Mal, jeden Tag, bei jeder Gelegenheit. Die Folge: So gut wie jede Oberfläche in meiner Wohnung ist von mir bemalt oder bearbeitet worden. Ich habe schon gefühlt alles neu gemacht: Fliesen lackiert, Badewanne gestrichen, Couchbezüge gefärbt und noch viel mehr.

Da war es nur eine Frage der Zeit, dass auch die Einrichtung von Marlene einen ganz individuellen Touch bekommen würde!

HO HO HO - mit einer ordentlichen Prise FACTION

Weihnachten sollte die Gelegenheit werden, eine eigene Version des mittlerweile kultigen Ikea-Duktig-Upcycling-Trends zu gestalten. Tatsächlich wimmelt es auf Pinterest nur vor Blogposts und Farb-Varianten – frau möchte meinen, eine Art Königsdisziplin des DIY! Natürlich wäre es aber zu einfach gewesen, die Küche einfach zu bemalen (die Marlene ohnehin schon besaß) – und so erweiterte ich sie um einen großen Verkaufstresen und eine hübsche Markise!

Schaut aufwendig aus – war aber nach einer ausführlichen Einkaufs-Session und an wenigen Abenden fertig.

Was benötigt FRAU für das schicke ENSEMBLE?

Küche:

  • IKEA Duktig Kinderküche

Tresenmöbel:

  • IKEA Besta Regalelement (Hier: 60cm breit, 39,5cm tief, 38cm hoch)
  • 4 große IKEA Rill Möbelräder
  • 2 IKEA Bekväm Gewürzregale
  • 4 kleine Schrauben (ca. 1cm)
  • 3 H&M Metallkörbe
  • 6 Metallhaken für Metallkörbe
  • 4 Schrankgriffe (individuell! Hier: Goldene Griffe vom OBI)
  • Körbe & Laden zum Befüllen vom Besta (inviduell! Hier: IKEA Kartonladenset & Körbe vom SEWA)

Für beide:

  • Weißer Holzlack-Spray
  • Orangene & weiße Holzlacke (zum Mischen)
  • Transparenter Lack-Spray
  • Goldener Lack-Spray

Markise:

  • IKEA Sofia Stoff (1m)
  • Holzleisten (2,50m schmal, 2,50m ca. 3cm breit)
  • Plastikleisten (1m – weil schon zu Hause gehabt: halbe Kabelkanäle)
  • 4 Metallwinkel (ca. 10cm lang)
  • Doppelklebeband
  • Rund 14 kleine Schrauben
  • Blumentöpfe & Fake-Pflanzen

Werkzeug:

  • Kreuzschlitzschraubenzieher
  • Holzsäge
  • Schere
  • Nähmaschine
  • Bohrmaschine
  • Nadel & Faden

SCHRITT für SCHRITT

Unsere Küche war bereits zusammengebaut – das Lackieren hat aber so auch problemlos (wohlgemerkt mit ruhiger Hand) geklappt. Wenn ihr die Küche neu kauft, dann habt ihr es leichter: Einfach Stück für Stück lackieren und erst dann alles zusammensetzen. Die gewünschte Farbe einfach selbst zusammenmischen – so kommt der perfekte Ton heraus. Farbe und Konzept bleiben euch überlassen – es gibt unendlich viele Möglichkeiten auf Pinterest zu finden. Am Ende nicht vergessen, das Ganze mit dem transparenten Lack zu fixieren.

Alles was glänzt ist GOLD

Die Armaturen müsst ihr natürlich in beiden Fällen separat lackieren – am besten mit einem schnell trocknenden Lack-Spray. Leider müsst ihr zwei bis drei Mal lackieren – wegen dem Handling und wegen der grauen, recht dunklen Basisfarbe. Die Einzelteile einfach in einen großen Karton legen und lackieren – so vermeidet ihr, dass die gesamte Wohnung einen goldenen Touch erhält. Dabei lackiert ihr am besten gleich die Leisten der Gewürzregale mit bzw. streicht sie in eurem Farbton.

Anschließend markiert ihr die Stellen für die Fake-Herdknöpfe, bohrt kleine Löcher und montiert die Schrankgriffe.

Shopping DELUXE - der Einkaufstresen

Die ist tatsächlich sehr schnell und einfach zusammengestellt! Ihr baut das Besta Regal sowie die bereits lackierten Gewürzregale nach Anweisung zusammen und montiert die Räder. Die (vorher bereits gestrichenen) Gewürzregale befestigt ihr indem ihr kleine Schrauben ganz an den Rändern der Seite zur Hälfte hineinschraubt – das Regal hängt ihr einfach drauf. Die Metallkörbe hängt ihr an kleinen, goldenen Metallhaken auf die Rückseite auf – ich habe meine händisch reingeschraubt.

Die MARKISE – Königsklasse der IMPROVISATION

Marlenes Markise ist tatsächlich eine recht sportliche Angelegenheit gewesen. Natürlich hätte ich eine Bilderbuch-Konstruktion bauen können – aber am Ende des Tages handelt es sich um ein Kinder-Spielzeug-Accessoire, das überhaupt kein Gewicht zu tragen hat.

Nun, die Maße betragen in meinem Fall 90cm x 41cm. Teilweise habe ich die Leisten aus Holz zugeschnitten, teilweise habe ich einen übrig gebliebenen, halben Kabelkanal bzw. dessen Löcher zum Zusammenschrauben verwendet. Die Ecken habe ich zusätzlich mit Doppelklebeband fixiert (MacGyver is my #) – an diesem hält auch der Stoff ganz fabelhaft und verrutscht nicht.

Den Stoff wiederum schneidet ihr genau in jenen Maßen zu – und helft euch per Platzieren auf der Konstruktion weiter (die Seiten zusammennähen, verkehrt auf die Konstruktion legen und adjustieren). Die Rundungen des Stoffrands müsst ihr nur einmal schön hinbekommen – und kopiert sie, indem ihr sie als Schablone für alle anderen Rundungen verwendet. Klingt kompliziert – die Fotos zeigen aber ganz gut wie es funktioniert. Schlussendlich verendelt ihr die Rundungen mit der Hand. Die Markise zieht ihr dann über die bereits an die Wand montierte Konstruktion und befestigt sie, indem ihr die Ränder gut an Doppelklebeband festdrückt.

Am Ende habe ich noch die Namensbuchstaben an einem kleinen Seil montiert und durch kleine vorgeschnittenen Löcher an der Holzleiste angebunden.

Ein Hauch von PARIS

Mehrere kleine Blumentöpfe und Fake-Pflanzen runden das Ensemble ab und geben dem ganzen einen Hauch von Paris!

Und voilà: Fertig ist das WUNDERLAND in Form einer Küche - Viel Spaß euren Kleinen und euch beim Kochen, Shoppen und Spielen! Und ja, jetzt müssen wir nur noch verkraften, dass unsere Kleinen nun ziemlich sicher eine schickere Küche als wir Eltern selbst haben.
Ivana
Madame F

Auf den DIY-Geschmack gekommen? Hier geht’s weiter zum DIY des Wunderland CHANDELIERS fürs Kinderzimmer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

code